Der Kirchturm

Der Kirchturm hat eine Grundfläche von 19,30 x 9,70 m. Und eine Höhe von 24 m ohne Dach. Die Mauern sind unten 2,50 bis 3,00 m dick. Unten im Turm ist ein Raum, der durch sein romanisches  Feldsteingewölbe sehr feierlich wirkt.
2004 wurde das Turmdach aufwändig saniert.

Der einzige Zugang zum Kirchturm befand sich früher im Südschiff der Kirche nach Westen hin. Dieser schmale Gang ist noch heute zu sehen. Im Laufe der Hussitenkriege wurde der Turm 1432 durch einen Brand beschädigt. 1448 wurde er in seiner heutigen Höhe mit losem Feldsteinmauerwerk vollendet.  Im Dreißigjährigen Krieg war der Turm ein begehrter Schutzraum vor plündernden Soldaten. Mitte des 18. Jht. bekam der Turm einen barocken Aufsatz mit dem der Turm insgesamt 51,70 m hoch war. Dieser sehr anfällige obere Teil wurde zum Glück 1922 abgenommen.