Informationen für Veranstalter

Unsere St. Marien-Kirche steht zur kulturellen Nutzung allen Menschen und Veranstaltern offen, die diesen sakralen Ort respektieren und in deren Programmen keine verächtlichen, antireligiösen und verfassungsfeindlichen Inhalte vorkommen.

Der Altar darf nicht zugehangen oder verstellt werden.

Der Gemeindekirchenrat stellt eine Person als weisungsberechtigten Ansprechpartner und technischen Berater zur Verfügung.

Der Veranstalter benennt ebenfalls eine Person als Ansprechpartner.

Konkrete Anfragen müssen mindestens vier Wochen vorher bei der Kirchengemeinde eingehen. Sinnvoller ist aber eine langfristige Planung, bei der die jeweilige Veranstaltung in die Werbung der Kirchengemeinde aufgenommen werden kann.

Die Nutzungsgebühr wird am Ende der Veranstaltung beglichen.