Kommende Veranstaltungen

Hinweise finden Sie grundsätzlich auf unserer Seite "Aktuelles" oder in der Übersicht zu unseren "Konzerten"!

Aktuelle Informationen:

Solokünstler

Instrumentalisten sind herzlich zur Mitwirkung bei verschiedenen Projekten und zu besonderen Anlässen eingeladen. Absprachen hierzu treffen Sie bitte mit unserem Kantor Christoph Bornheimer.

Rückblick 2018

Am 25. April hatten wir die "Don Kosaken", Leitung Maxim Kowalew, zu Gast.  Der Chor gab ein unfangreiches Programm russisch-orthodoxer Sakralmusik und russischen Volksweisen zum Besten. Wieder zeigte sich, dass selbst Sologesang die gesammte Kirche zum Schwingen bringen kann. Weitere informationen zum Chor sehen Sie hier: Drück mich!
Raumspiele-Posaunenchor und Orgel waren am 01. Mai zu erleben. Der Posanenchor Eggersdorf und unsere Sauer-Orgel mit Christph Bornehimer haben sich aufs Beste ergänzt. Martin Leue dirigierte nicht nur, sondern führte auch durch das bunte Programm. Weitere Bilder sehen Sie hier: Drück mich!
Chor und Orgel-Im DialogMit dem Anglistenchor, unter Leitung von Jan Wilke, aus Heidelberg hat unser Kantor Christoph Bornheimer erneut hochkarätige Künstler in unsere Marienkirche gelockt. Und nicht nur dass: Auch die Registratur an der Orgel forderte den geschickten Helferinnen einiges ab. Weitere Bilder sehen Sie hier: Drück mich! Einen Beitrag zu diesem Konzert können Sie auch in der MOZ einsehen: Drück mich! oder bei Strausberg live: Drück mich!
Zum 25 jährigen Jubiläum wieder zurück in Strausberg: Das Märkische Chorfest fand bei bestem Sommerwetter auf dem Markt und in unserer Kirche statt. Bei freier Sitzwahl waren die beschatteten Plätze auf dem Markt "heiß" begehrt. Solche Überlegungen haben sich in unserer wohl temperierten Marienkirche erübrigt. Chöre aus dem gesammten Kreis boten vielfältige und hochwertige Programme. Weitere Bilder sehen Sie hier: Drück mich! oder bei Strausberg live: Drück mich!
Barockoboe und Orgel, unter diesem Titel spielte das Ensemble "Concert Royal"aus Köln am 17. Juni auf. In der Besetzung Karla Schröter/Oboe und Willi Kronenberg/Orgel waren seit langem ungespielte Weisen zu hören. Durch ihre Forschungen in den Bibliotheken wartet Karla Schröter immer wieder mit neuen, noch unbekannten Glanzlichtern auf. Nach dem Konzert gab es mit dem public viewing vor der Kirche noch eine Premiere. Erfreulich viele Fans sahen sich das erste Spiel unserer Kicker bei der WM an-leider war das Ergebnis des Spiels nicht so erfreulich. Weitere Bilder sehen Sie hier:Drück mich! oder bei Strausberg live: Drück mich!
Mit Ihrem Programm und der eigenen Berabeitung der Werke hat Anna Vavilkina unserer Orgel ganz neu Klangwelten entlockt. Selbst Kantor Bornheimer hat neue Ideen gewonnen , die er sicher alsbald umsetzen wird. Besonders interessant war die musikalische ntermalung des Stummfilms "One Week" mit Buster Keaton. Weitere Bilder sehen Sie hier: Drück mich! oder bei Strausberg live: Drück mich!
Violine und Orgel haben unser Kantor Christoph Bornheimer und Anna Mittner ganz wunderbar kombiniert. Da wir beide Künstler bereits erleben durften verwundert es nicht, dass unser Konzert gut besucht war-trotz Finale der Fußball-WM. Nach dem Konzert konnten wir uns erneut bei kalten Getränken und leckeren Grillwürstchen Stärken. Für die Fußballbegeisterten haben wir mit dem public viewing auch hier für die nötige Unterhaltung gesorgt. Weitere Bilder sehen Sie hier: Drück mich! oder bei Strausberg live: Drück mich! oder bei der MOZ: Drück mich!
Sopran und Orgel oder doch noch viel mehr?! Johanna Krumin und Andreas Wenske haben ihre Fertigkeiten in unterschiedlichen Kombinationen von der Orgelempore und auch im Kirchenschiff auf wunderbare Weise unter Beweis gestellt. Nach dem langanhaltenden Applaus fanden sich Künstler und Gäste bei herrlichem Sommerwetter wieder zu lockeren Gesprächen bei Gegrilltem und Kaltgetränken vor der Kirche ein. Weitere Bilder sehen Sie hier: Drück mich! oder bei Strausberg live: Drück mich! oder in der MOZ: Drück mich!
Pomp und Circumstance so lautete das Thema unseres Konzertes mit Reinhard Großer/Trrompete und Andreas Schmidt/Orgel. Neben Beiträgen aus der Barockzeit wurden abgestimmt auf unsere Orgel auch ausgewählte Stücke der Romantik dargeboten. Nach dem Konzert konnten wir uns bei herrlichem Sommerwetter wieder zu lockeren Gesprächen bei Gegrilltem und Kaltgetränken vor der Kirche einfinden. Weitere Bilder sehen Sie hier: Drück mich! oder bei Strausberg live: Drück mich! 
Der Gifhorner Kammerchor und Hella Heidemann an der Orgel sangen und spielten unter der Leitung von Maximilian Kloth unter dem Motto "In stiller Nacht-Liebe und Leidenschaft". zu diesem Themenkomplex wurde der Bogen durch die Musikgeschichte Europas gezogen und auch deutsch Volklieder machten deutlich, wie komponisten sich diesem zentralen Thema des menschlichen Lebens widmeten. Nach dem Konzert konnten wir uns bei freundlichem Wetter wieder zu lockeren Gesprächen bei Gegrilltem und Kaltgetränken vor der Kirche einfinden.

Weitere Bilder sehen Sie hier:Drück mich! oder bei Strausberg live:Drück mich! In der MOZ ist ein Beitrag 27.08. zum 4. Orgelsommer abgedruckt unter: Drück mich!

Musikschulen öffnen Kirchen! Bei uns bereits zum 18. male lud die Kreismusikschule Märkisch-Oderland in unsere Marienkirche ein. Unter der musikalischen Leitung von Axel Neumann zeigten der Konzertchor, das Kammerorchester und zahlreiche Solisten ihr Können. Details hierzu und weitere Bilder sehen Sie hier: Drück mich! oder bei Strausberg live:Drück mich! 

Wieder einmal zeigte sich, dass unsere Kirche mehr als nur ein einfaches Gotteshaus ist. Bei dem Orchesterkonzert von „Sinfonia da capo“ unter der Leitung von Prof. Dr. Gert Feser zeigte sich, das St. Marien sich nicht hinter angesagten Konzertsälen   zu verstecken braucht.

Weitere Bilder sehen Sie hier: Drück mich!Oder bei Strausberg live: Drück mich!

m Rahmen des Brandenburger Orgelmonats hatten wir am 28. Oktober das Kulturradio von rbb zu Gast. An unserer Sauer Orgel war Martin Sander zu hören, moderiert wurde das Konzert von Claus Fischer.

Weitere Bilder sehen Sie hier: Drück mich!Oder bei Strausberg live: Drück mich!