Gebührenordnung

Benefizkonzerte

Der Zweck eines Benefizkonzertes darf dem Auftrag und dem Anliegen der Kirche nicht widersprechen.

Der Veranstalter verhandelt mit der Kirchengemeinde über eine Beteiligung an den Unkosten (Heizung).
Konzerte mit Kollekte am Ausgang oder Eintritt unter 10 Euro

- Nutzungsgebühr: pro besetzter Platz 1 Euro, mindestens aber 100 Euro

- Heizkosten werden extra berechnet.

- Kartenvorverkauf wird extra verhandelt. 

Konzerte mit Eintrittskarten über 10 Euro

- 10% der Einnahmen, mindestens aber 200 Euro

- Heizkosten werden extra berechnet.

- Kartenvorverkauf wird extra verhandelt.

Heizung

- Die Kosten für die transportable Ölheizung werden berechnet, indem die Gesamtkosten durch die Zahl der Veranstaltungen geteilt wird, die beheizt werden.

Der mittlere Wert der letzten Jahre betrug 400 Euro pro Veranstaltung.

- Die elektrische Sitzbankheizung wird nach Verbrauch abgerechnet.

Ausnahmen von der geltenden Ordnung beschliesst der Gemeindekirchenrat.