Nach den besinnlichen Veranstaltungen des Sommers folgt nun die Zeit des Gedenkens und Erinnerns.

- So lädt der Hospizdienst an Allerseelen, 2. November um 15:00 Uhr, zu einem Verstorbenengedenken in die Dietrich-Bonhoeffer-Kapelle.

- Vom 10. bis 19. November, jeweils 18:00 Uhr, widmen wir uns im Rahmen der ökumenischen Friedensdekade dem Thema „Friedensklima“. Den Abschluss bildet der Gottesdienst zum Buß- und Bettag am 20. November, 19:00 Uhr im Gemeindesaal.

- In diese Friedensdekade fällt am 17. November der Volkstrauertag. Gemeinsam mit der Stadt Strausberg sowie der Bundeswehr wollen wir den Toten der Kriege am Ehrenmal für die Toten des 2. Weltkrieges gedenken. Nach hiesiger Kenntnis findet diese Veranstaltung in diesem Jahr bereits um 11:00 Uhr statt!

- Am 24. November, dem Toten- bzw. Ewigkeitssonntag werden in unserem Gottesdienst um 10:30 Uhr die Namen der Verstorbenen verlesen und Gedenklichter entzündet. Um 14:00 Uhr folgt eine Friedhofsandacht zum Gedenken an die Verstorbenen und um 16:00 Uhr folgt ein Gedächtnisgottesdienst im ev. Seniorenzentrum Dietrich Bonhoeffer.

Unsere Wahl zum Gemeindekirchenrat haben wir am dritten November 2019 durchgeführt. Die Wahl wurde unter Leitung von Siegrid Fielitz-Speer in der Dietrich-Bonhoeffer-Kapelle und im Gemeindehaus abgehalten. Die Wahlbeteiligung lag bei überschaubaren 10%. Nach Auszählung der Stimmen wurden als Älteste Anette Hoffmann, Sibylle Reh, Stefan Bock und Daniel Schramm gewählt. Ersatzälteste ist Brigitte Quittkat. Die Einführung der neugewählten Ältesten ist im Gottesdienst zum 1. Advent vorgesehen.

 

Im Wahllokal des Gemeindehauses, von links: Frau Spielge, Fam. Apelt, Frau Fielitz-Speer
Bei sonnigen aber frostigen Wetter sind einige wackere Strausberg zum 4. Reformationsgedächtnislauf gestartet. Alle TeilnehmerInnen wurden für Ihre Anstrengungen mit einer Erinnerungsurkunde und einem Glas Pfarrgartenhonig belohnt. Im Festgottesdienst, den wir als Regionalgottesdienst feiern konnten, haben wir den 502. Reforamationstag dann richtig gefeiert. Anschliessend gab es bei Kaffee, Kuchen und leckerer Suppe noch Gelegenheit zu guten Gesprächen im Gemeindesaal. 
Rechtzeitig zum Reformationsfest konnte die dritte größere Maumaßnahme in diesem Jahr zum Abschluß gebracht werden. Nachdem die schadhaften Podeste im Chorraum aufgenommen worden sind, konnte der fehlende Klinkerbelag hier und an einer abgesackten Fläche vor dem Altar nun gelegt und verfugt werden. Ein Konzept zur abschließende Gestaltung des Raumes derzeit erarbeitet. Weitere Bilder sehen Sie hier: Drück mich!
Unsere Pfadfinder in Buckow am Teufelsstein.

Am erstem September 2019 haben wir unser kleines Gemeindefest gefeiert. Nach einem Familiengottesdienst konnten wir bei herrlichem Sommerwetter vor der Kirche ins Gespräch kommen. Zur Stärkung gab es neben Gulasch auch eine leckere Gemüsesuppe unserer Pfadfinder. Diese haben am Wochenende ihr Stammeslager im Pfarrgarten durchgeführt. Im Rahmen eines Regionalgottesdienstes gedachten wir am Nachmittag dann dem 80ten Jahrestag zum Ausbruch des 2. Weltkrieges. Weitere Bilder sehen Sie hier: Drück mich! Bilder Pfr. Kuhn/Th. Ritter

Barrierefreiheit hergestellt!

Die Betonplatten der Hofzufahrt in der Predigerstraße waren nach Jahrzehntelanger Nutzung mehrfach gebrochen, auch der Zugang der Dietrich-Bonhoeffer-Kapelle genügte den heutigen Anforderungen nicht mehr. Zunächst galt es die alten Betonplatten in Eigenleistung aufzunehmen. Das Unternehmen Knispel hat dann die weiteren Arbeiten professionell vorgenommen.  Die Pflasterarbeiten sind durchgeführt, kleinere Restarbeiten werden in Kürze abgeschlossen. Allen Beteiligten ein herzliches Dankeschön! Weitere Bilder sehen Sie hier: Drück mich! 08/2019


Nach diesen Impressionen möchte ich Ihre Aufmerksamkeit auf ein mögliches ehrenamtliches Engagement in unserer Gemeinde richten: Drück mich!

Anregung zum Nachdenken gibt uns das Theaterstück „Mea Culpa“ über die Schuld einer Mörderin. Aufführung ist am 16. November um 17:00 Uhr in der Dietrich-Bonhoeffer-Kapelle.

Am Adventsmarktwochenende 14./15. Dezember werden ein offenes Singen und festliche Bläserkänge mit dem Posaunenchor Eggersdorf unter Leitung von Martin Leue zu hören sein.

 Für weitere Informationen: Drück mich!


Mit "Trompete und Orgel" ging unser Musiksommer am 08. September 2019 zuende. Ludwig Güttler und Thomas Irmen waren an Trompete und Corno da Caccia zu hören, Friedrich Kircheis entlockte unserer Orgel wunderbare Klänge. Zur Stärkung gab es im Anschluß wieder gegrilltes und Getränke vor der Kirche. Weitere Bilder sehen Sie hier: Drück mich! oder bei Strausberg live: Drück mich!

Nach der ersten CD-Produktion liegt nun eine erweiterte Version vor. Wer mag, kann die CD bei einem der anstehenden Konzerte oder unmittelbar in unserem Gemeindebüro erwerben.

Wer mal reinhören möchte: Drück mich!