Gelegenheiten zum "Danke" sagen

 

 

Jedes gelebte Jahr einer Partnerschaft ist ein Grund zum Danken und Bitten. 
Denn jeder Hochzeitstag ist mit gemeinsamen Erlebnissen und Vorhaben verbunden, mit Liebe, Schmerz, Vergebung und 365 Tagen Alltag.

Ein Kirchenbesuch aus Anlass des Hochzeitstages kann eine gute Tradition sein.

Besondere Anlässe sollten auf jeden Fall gross gefeiert werden.

Ein Jubiläums Gottesdienst für Sie und Ihre Lieben verleiht dem Anlass einen würdigen Rahmen und Tiefe. Hier ein Ausblick auf die Ehejubiläen von übermorgen, überübermorgen und überüberübermorgen:

 Trauung:

Grüne Hochzeit

Nach 1 Jahr:

papierene Hochzeit: Die Ehe ähnelt einem unbeschriebenen Blatt Papier.

Nach 2 Jahr:

baumwollne Hochzeit

Nach 3 Jahren:

Lederne Hochzeit: Die Ehe hat ihre ersten Bewährungsproben überstanden und Leder wird auch erst durch die Gerbung richtig edel.

Nach 4 Jahren:

Fleißhochzeit: aber nur bei Kindersegen

Nach 5 Jahren:

Hölzerne Hochzeit: Holz ist ein beständiges Material, das organisch wächst, genau wie die Ehe ganz natürlich in diesen Jahren gewachsen ist.

Nach 6 Jahren:

Zinn – Hochzeit: Zinn ist ein relativ weicher Metallstoff, d.h. die Ehe ist bereits gefestigt, aber noch immer im Formungsprozess 

Nach 7 Jahren:

Kupferne Hochzeit: Kupfer hat einen wundervollen Glanz, wenn man es richtig pflegt. Gleiches hat Gültigkeit für die Ehe zu diesem Zeitpunkt.

Nach 8 Jahren:

Blecherne Hochzeit: Blech gehört sicher nicht zu den schönsten Metallen, ist aber im täglichen Einsatz sehr beständig.

Nach 10 Jahren:

Rosenhochzeit: Die Rose ist die Königin der Blumen und Symbol der Liebe. Sie ist wunderschön, hat aber auch Stacheln (keine Dornen).

Nach 12,5 Jahren:

Nickel – Hochzeit: Die halbe Strecke auf dem Weg zur silbernen Hochzeit ist zurückgelegt. Dies erklärt den Zusammenhang mit Nickel: es ist optisch dem Silber sehr ähnlich, hat aber dennoch nicht den selben Wert.

Nach 15 Jahren:

Gläserne Hochzeit (auch Kristallhochzeit genannt): Glas steht für Klarheit und Transparenz, ist aber auch zerbrechlich, wenn man nicht vorsichtig damit umgeht!

Nach 20 Jahren:

Porzellanhochzeit: Porzellan ist wertvoller als Glas, aber ebenfalls zerbrechlich.

Nach 25 Jahren:

Silberhochzeit: Ein Vierteljahrhundert Ehe hat wird mit dem edlen Metall verglichen. Meist wird die Silberhochzeit groß gefeiert und nicht selten werden neue Eheringe angefertigt und eine erneute Hochzeitsreise gemacht. 

Nach 30 Jahren:

Perlenhochzeit: Perlen sind sehr edle Schmuckstücke, die über Jahre hinweg natürlich gewachsen sind.

Nach 35 Jahren:

Leinwandhochzeit: In diesem Lebensabschnitt ließ man früher ein Portraitbild von sich anfertigen. 

Nach 37,5 Jahren:

Aluminiumhochzeit: Aluminium ist ein rostfreies Edelmetall.

Nach 40 Jahren:

Rubinhochzeit: Der funkelnd rote Edelstein verkörpert das Feuer der Liebe.

Nach 50 Jahren: 

Goldene Hochzeit: Das Material Gold steht für ein halbes Jahrhundert Ehe. Viele Paare nutzen diesen Anlass um ihr Eheversprechen in einer Trauungszeremonie zu erneuern. 

Nach 60 Jahren:

Diamantene Hochzeit: Ein Diamant ist von unvergänglicher Schönheit, ist ein sehr seltenes Naturprodukt und somit eine absolute Kostbarkeit.

Nach 65 Jahren:

Eiserne Hochzeit: Eisen ist ein sehr hartes Metall, das man nur unter größter Kraftaufwendung verbiegen kann.

Nach 67 Jahren:

Steinerne Hochzeit: Steine sind sehr beständig, und harren auch unter härtesten Witterungsbedingungen nahezu ewig aus.

Nach 70 Jahren:

Gnadenhochzeit: Es ist in der Tat eine Gnade eine so lange Zeit mit seinem Partner verbringen zu dürfen. Nur sehr wenige Paare erreichen dieses Jubiläum.

Nach 75 Jahren:

Kronjuwelenhochzeit: Das Kostbarste, was es gibt, sind die Kronjuwelen, und nichts ist kostbarer als so lange glücklich verheiratet zu sein.

Nach 80 Jahren

Eichenhochzeit

Nach 100 Jahren

Himmelhochzeit